Rückblick

Vor 15 Jahren setzte Georg Daxner den ersten Schritt, um seine Vision von einer Wiederbelebung des Salzburger Volksgartens als Treffpunkt für Menschen umzusetzen.
Die Idee, eine noch unbekannte Kunstform, den „Nouveau Cirque“, erstmals in Salzburg einziehen zu lassen, war leicht geboren aber auch von zahlreichen Hürden in ihrer Umsetzung begleitet. Bekanntlich braucht »Gut Ding – Weile« und »Gelingen – Entwicklungszeit«. So auch das Winterfest.

Mut, Ausdauer, zahlreiche Kontakte, vielseitige Unterstützungen und die sich vertiefende Liebe zum Circus dazu geführt haben, dass das Winterfest seit nunmehr 14 Jahren bestehen kann.
Jeder Künstler braucht sein Publikum, damit er sich zum Künstler entfalten kann. Das Winterfest braucht Sie, liebe BesucherInnen, damit es weiter bestehen und wachsen kann. Nicht wenige von Ihnen sind treue WegbegleiterInnen, Ihnen allen sei von Herzen gedankt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie auch nächstes Jahr wieder mit uns feiern, die Neuerungen genießen und einmal mehr staunend, freudig, und bereichert nach Hause gehen können.


Winterfest 2001 - 2014

2001 Le Cirque Invisible
2002 Le Cirque Invisible, The Tiger Lillies und Salzburg Comedian Harmonists
2003 »Das Lächeln am Fuße der Leiter«
2004 Cirque Lili und »Le Jardin«
2005 Le Cirque Désaccordé, »Le Jardin« und »Der kleine Prinz«
2006 Compagnie Zanzibar und Cirque Ici
2007 La Famiglia Dimitri
2008 Cirque XY und Cirque Rasposo
2009 Compagnie Hors Pistes, Cirque Trottola und SAWAZI (Salzburger Waldorfzirkus)
2010 »The Tiger Lillies Freakshow«, National Circus School Montreal, Cie Akoreacro, Cirque Aïtal, Escarlata Circus und das Spiegelzelt
2011 The 7 Fingers, Cirque Rasposo, L'Atelier Lefeuvre & André, Le Boustrophédon
2012 Cie Le Cubitus du Manchot, Cirque inextrémiste, Théâtre d'un jour, Cie Circ'ombelico
2013 The 7 Fingers, David Dimitri, Forman Brothers und das Spiegelzelt
2014 Cie Akoreacro, Cirque Trottola & Petit Théâtre Baraque, ymedioteatro, Cirque Aïtal und das Spiegelzelt

 



Georg Daxner als Juror beim Festival Mondial du Cirque de Demain in Paris

29. Jänner 2011

 


ARTE Live Web - „Cirque de Demain“

32. Weltfestival des Zirkus von Morgen

Von 27. - 30. Januar 2011 fand in Paris das 32 Festival „Cirque de Demain“ statt. Das Winterfest ist mittlerweile weit über die Grenzen auch in Frankreich so geschätzt, dass mir die Ehre zu Teil wurde, als erster Österreicher in der 10-köpfigen Jury zu sitzen, neben Vertretern vom Cirque de Soleil, der Franco Dragone Group, Valerie Fratellini, Big Apple Circus New York und und und...

Treten Sie ein für 3 Stunden in den Phenix Zeltpalast und bestaunen Sie mit mir und den 4000 Besuchern die AkrobatInnen und ArtistInnen der Zukunft.

Herzlichst Ihr Georg Daxner

 

Le Cirque Invisible 2001 © Robert Ramos

The Tiger Lillies Circus 2002 © The Tiger Lillies

The Tiger Lillies Circus 2002 © The Tiger Lillies

Cirque Lili 2004 © Bernard Duthen

Le Jardin 2004 und 2005 © Laurence Guillot, Clemens Kois

Le Cirque Désaccordé © Mario del Curto

Compagnie Zanzibar 2006 © Andreas Hauch

La Famiglia Dimitri 2007 © Mario del Curto

La Famiglia Dimitri 2007 © Mario del Curto

Cirque Rasposo 2008 © Mario del Curto

Cirque XY 2008 © Christian Lompech

Compagnie Hors Pistes 2009 © Florence Delahaye

Jugendcircus SaWaZi 2009

Cirque Trottola 2009 © Eric Pratter